powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Aktuelles » 2007

Einhorn, Bock und Biber: Tierische Geschichte(n)

Präsentation neuer landeskundlicher Originalobjekte im NÖ Landesmuseum noch bis zum 11. November 2007

Das Niederösterreichische Landesmuseum präsentiert neue kostbare Originalobjekte aus niederösterreichischen Museen und Sammlungen. Zu sehen ist die Schau im Landeskunderaum, dem „Gedächtnis des Landes“ im Museumskino.

Tiere hatten von jeher große Bedeutungen in der Kulturgeschichte, reale ebenso wie Fabelwesen. An prominenter Stelle steht dabei das Einhorn, das Symbol für Reinheit, aber auch für Christus, für Mäßigung und Enthaltsamkeit, weshalb es sich nur von einer Jungfrau einfangen lässt.

Der Greif, eine Mischung aus Adler und Löwe steht neben anderen Zuschreibungen für Macht und Herrschaft. Ernte und Fruchtbarkeit symbolisieren Ziegenbock und Weinberggeiß.



Dachhase

Bedingt durch sein Duftsekret steht der Biber stets in engem Zusammenhang mit Sexualität; das so genannte „Bibergeil“ war ein begehrtes Potenzmittel. Das Gegenstück zu Einhorn und Reinheit ist Unreinheit und Schwein, das sehr häufig zur Verunglimpfung anderer Religionen und Kulturen herangezogen wurde.

Folgende Museen und Klöster haben für die Präsentation Leihgaben zur Verfügung gestellt:

Stift Altenburg (Bodenfliesen – Einhorn bzw. Greif, Einhornstab, Trinkhorn - Greifenklaue),
Stadtarchiv Krems (Wappenbrief der Kremser Hauerzeche - Ziegenbock), Technisches Museum Wien, (Apothekergefäß – Bibergeil, dazu Bild Biberjagd), Österreichisches Museum für Volkskunde (Gebärmutterkröte aus Blei), Weinstadtmuseum Krems (Hasen von St. Michael), Stadtmuseum Wiener Neustadt (Steinrelief „Judensau“), Jagdmuseum Marchegg (Gauermann-Glas - Jagdszene), Stift Klosterneuburg (Tierpyramide auf Messer und Gabel)

In Kooperation mit dem Institut für mittelalterliche Realienkunde Krems der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

www.landesmuseum.net



Trinkhorn aus dem Privatbesitz Hoyos

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...