powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Aktuelles

Happy Valentine – auch für Tiere

VIER PFOTEN Tipps für einen tierfreundlichen Tag der Liebe

Süße Liebesgrüße erfreuen sich zum Valentinstag größter Beliebtheit. Gerade aber in verarbeiteten Süßwaren wie Schokolade und Pralinen verstecken sich Eier aus Käfighaltung. VIER PFOTEN verrät, wie man den Valentinstag auch ohne Tierleid gestalten kann.

Schokolade und andere Süßigkeiten stehen am 14. Februar ganz oben auf der Hitliste der kleinen Aufmerksamkeiten. Während es die Kennzeichnungspflicht bei frischen Eiern Konsumenten erlaubt, sich für eine tiergerechte Produktion zu entscheiden, ist dies bei verarbeitenden Eiern oftmals nicht möglich. Für Produkte wie Süßigkeiten oder  Backwaren verwenden zahlreiche Nahrungsmittelproduzenten nach wie vor Käfigeier. Nikola Furtenbach, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN Österreich: „Das Problem ist die fehlende Kennzeichnungspflicht der verarbeiteten Eier“.

Seit Januar 2012 sind in der EU nur mehr sogenannte „ausgestaltete Käfige“  zugelassen, doch auch sie lassen einer Legehenne viel zu wenig Platz. Ob ausgestaltet oder konventionell: Ein Ausleben der natürlichen Verhaltensweisen ist in den engen Käfigen unmöglich. Millionen Legehennen fristen daher weiter ein qualvolles Leben.

Darüberhinaus gibt es noch in einigen EU-Ländern illegale konventionelle Käfige. Zwar laufen bereits Vertragsverletzungsverfahren gegen diese Länder, doch bis die Länder umgestellt haben, könnten auch diese illegalen Käfigeier in Form von Flüssig-Ei oder Eipulver in Fertigprodukten landen. In einer internationalen Kampagne fordert VIER PFOTEN von Lebensmittelherstellern, auf den Einsatz von Käfigeiern in ihren Produkten zu verzichten.

Nikola Furtenbach rät daher, Bioprodukte zu kaufen, da diese Bio-Eier sowie Milchprodukte aus tiergerechter Haltung enthalten. Auch sollte man die Verpackung genau überprüfen beziehungsweise nachfragen. Nur wo ausdrücklich von Freiland-, Bio- oder Bodenhaltungseiern die Rede ist, sind diese auch enthalten. Bei allen anderen Produkten muss man von Eiern aus Käfighaltung ausgehen. Um hier mehr Klarheit für Konsumenten zu schaffen, fordert VIER PFOTEN daher auch eine verpflichtende Kennzeichnung von allen Produkten mit verarbeitenden Eiern.

Wer am Valentinstag auf Nummer sicher gehen will, überrascht seine Lieben mit einem ganz persönlichen Geschenk: einem selbstgebackenen Kuchen mit Eiern und Milchprodukten aus tiergerechter Haltung – oder einmal ganz ohne tierische Produkte, denn auch das ist möglich.

 

Weitere Meldungen

20.06.2017   Top-Experte Alexander Pretsch informiert über die Meerwasser-Aquaristik   »
20.06.2017   Whiskas Gratisproben für alle Produkttester   »
05.06.2017   Aquarien einrichten mit dem Weltmeister im Megazoo Brunn am 10. Juni 2017   »
16.05.2017   Beratertag zum Thema „Willst Du Meer“   »
01.05.2017   Luftbefeuchter für das richtige Klima im Terrarium      »
29.04.2017   Kaninchen brauchen Gesellschaft – aber die muss auch passen   »
28.04.2017   Wie Echsen trinken: Kapillareffekte der Echsenhaut nachgebaut für technische Bauteile   »
13.04.2017   Megazoo Österreich unterstützt ÖVVÖ bei Tierschutzprojekt in NÖ   »
26.01.2017   Toller Erfolg der Tauschaktion von Megazoo für den Tierschutz in Österreich   »
26.10.2016   Zwei Wiener Schulklassen besuchten Megazoo Österreich   »
15.10.2016   FIFE World Cat-Show Austria ’16   »
04.10.2016   Verein "Tierschutz macht Schule": Besserer Umgang mit Meerschweinchen und Kaninchen   »
01.10.2016   Schlangen orten Beute über Vibrationswellen   »
19.09.2016   Internationaler Tag des Hasen am 24. September   »
19.09.2016   12. Jahrestagung der Internationalen Schildkröten-Vereinigung   »
11.07.2016   Gesundes Katzenfutter - nur das Beste für Ihre Samtpfote!   »
07.06.2016   Beratertag zum Thema „Tropische Garnelen“   »
19.04.2016   Geckos und Schildkröten halten Einzug in die Volksschule Retz   »
18.04.2016   Welterstnachzucht der Broadley‘s Plattechse   »
13.04.2016   Preisträger des großen Megazoo-Gewinnspiels zum Kinofilm „Wie Brüder im Wind“ ermittelt   »
11.03.2016   10 Jahre Nashörner im Tiergarten Schönbrunn   »
10.03.2016   Megazoo Österreich spendet 2 Terrarien für die Volksschule Retz   »
25.02.2016   Beratertage zum Thema „Das Ende der Winterruhe bei europäischen Landschildkröten“   »
24.02.2016   Abdeckhauben auf Bahnstrom-Leitungen bewahren die seltenen Großvögel jetzt vor dem Stromtod   »
19.02.2016   Megazoo Österreich startet Kooperation mit SAIA zum Schutz von Meeresfischen   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...