powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Aktuelles

Haustierhelden im Alltag - warum Vierbeiner uns unbedingt beschützen wollen

Hunde gehören zu den treuesten Weggefährten des Menschen. In zahlreichen österreichischen Haushalten leben Vierbeiner als Beschützer, Arbeitshelfer oder Spielgefährten. Haustiere genießen bei uns den Status eines Mitglieds der Familie und erfreuen uns jeden Tag mit lustigen Streichen.

Video-Wettbewerb mit Haustierhelden als Filmstars

Meist folgen Haustiere ihren Herrchen und Frauchen auf Schritt und Tritt. Dieses Verhalten ist Ausdruck eines natürlichen Beschützerinstinktes. Da Hunde soziale Tiere sind, die gern mit Menschen zusammenleben, wollen die Vierbeiner als Familienmitglied immer und überall dabei sein.

Oft werden Hunde und andere Haustiere im Alltag zu wahren Haustierhelden, wenn diese ihre Halter beschützen oder vor Gefahren warnen. Als Blindenhunde führen sie die ihnen anvertrauten Frauchen und Herrchen und ermöglichen ihnen dadurch mehr Flexibilität.

Ausgebildete Therapiehunde können den Gesundheitszustand von Patienten erheblich verbessern. Als Teil des Rudels möchte ein Hund seinen Halter immer beschützen, auch wenn dies bedeutet, ihm sogar bis auf die Toilette zu folgen. Deshalb sollte man dem vierbeinigen Hausgenossen nicht böse sein, wenn dieser mal wieder vor der verschlossenen Badezimmertür jault. Wer einen solchen Beschützer hat, hat schließlich gut lachen.

Unter diesem Motto lädt die BAWAG P.S.K. die Haustierbesitzer in Österreich ein, ein lustiges Video von ihrem Vierbeiner als Haustierhelden hochzuladen. Die lustigsten Videos haben anschließend die Chance, von bekannten österreichischen Comedy Stars vertont zu werden.

Zuvor werden die hochgeladenen Haustierhelden-Videos von einer Fachjury bewertet, bevor sich diese auf der Facebook-Seite der BAWAG P.S.K einem öffentlichen Voting stellen. Die Videos, die dabei die meisten Likes erhalten, können mit etwas Glück Geld- oder Sachpreise gewinnen.

Zu den möglichen Gewinnen für die besten Haustierhelden-Videos gehören Tierarzt-Guthaben, Einkaufsgutscheine für Sicherheits-Equipment, GPS-Tracker für mehr Sicherheit unterwegs sowie Einkaufsgutscheine für Trainingsspielzeug, feines Tierfutter und Tieraccessoires.

Damit die Haustierhelden im Video richtig zur Geltung kommen, sollten Herrchen und Frauchen zunächst ein Drehbuch entwickeln. Witzige Situationen, in denen die hauseigenen Fellnasen ihr Talent als Haustierhelden unter Beweis stellen können, gibt es jeden Tag.

Lustige und spannende Spielstorys mit tierischen Helden

Für lustige Momente sorgt ein Hund, der sich im Schnee wälzt oder einem Kaninchen hinterherrennt, ebenso wie die Katze, die sich beim Hochziehen an der Gardine überschätzt und deshalb unsanft auf ihren vier Pfoten landet. Zum Haustierhelden wird der riesige Hund, der gern auf dem Schoß des Herrchens sitzen möchte und diesen gleichzeitig vor Gefahren schützen will.

Einzigartige Tierfilme mit dem Haustierhelden als Star können auch mit dem Smartphone aufgenommen werden. Damit der Vierbeiner "mitspielt" und nicht ungeduldig wird, kann dieser anschließend mit einigen Lieblings-Leckerlis belohnt werden. Bevor man mit Kamera, Stativ und Mikrofon loszieht, sollte die Geschichte, die man erzählen will, feststehen.

Es bietet sich an, die Spielstory so zu erzählen, dass bei den Zuschauern Spannung und Neugier erzeugt werden. Außerdem sollte ein Tiervideo immer die natürlichen Verhaltensweisen des Tieres berücksichtigen. Auf diese Weise wirkt der Film authentisch und nicht gekünstelt. Ebenso wie in einer Komödie können lustige Momente den Film auflockern.

Beim Drehen mit Haustierhelden wie Hund oder Katze sind viel Geduld und Einfühlungsvermögen notwendig. Unter Umständen dauert es ein wenig, bis die richtige Einstellung gefunden und das Video im Kasten ist. Eine kleine Pause zwischendurch, bei der das Tier Gelegenheit zum Wassertrinken hat, wirkt Wunder. Gleichzeitig kann die Situation, wenn die Katze oder der Hund gemächlich zum Futternapf stolziert, zum Filmen genutzt werden.

Wer als Hobbyfilmer Videos auf dem Mobiltelefon dreht, sollte darauf achten, dass ausreichend Speicherplatz vorhanden ist. Bei Android-Geräten kann es sinnvoll sein, eine große Speicherkarte einzulegen. Außerdem sollte das Smartphone leistungsfähig genug sein, damit Videos ruckelfrei aufgenommen und abgespielt werden können.

In den Einstellungen für Videoaufnahmen sollte deshalb die höchstmögliche Auflösung ausgewählt werden. Bei Mobilgeräten, die über einen Bildstabilisator verfügen, sollte dieser in jedem Fall aktiviert werden. Beim Filmen mit iPhone oder iPad empfiehlt es sich, ein Modell mit großem Speicher zu verwenden.


Weitere Meldungen

Gut Aiderbichl Henndorf rettet Minischweine

Tierkauf genau überlegen - Besitzer war mit Minischweinen völlig überfordert

[03.06.2020]   mehr »

Gut Aiderbichl Henndorf nimmt Münchner Polizeipferd auf

"Fidelio" genießt ab sofort im Tierparadies seinen Lebensabend - Pflegeplätze für ehemalige Polizeipferde nicht leicht zu finden

[08.11.2019]   mehr »

Gut Aiderbichl in Henndorf baut massiv aus

Gut Aiderbichl in Henndorf ist zur Heimat unzähliger geretteter Tiere geworden, die hier und in weiteren Standorten ein neues Zuhause gefunden haben

[21.05.2019]   mehr »

Gut Aiderbichl rettet Minischweine auf der Landesstraße

Kürzlich läutete das Telefon in der Gut Aiderbichl Verwaltung. Am Apparat war die Polizei-Dienststelle Seekirchen mit einem ungewöhnlichen Hilferuf

[16.05.2019]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction