powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Aktuelles

Raufutter für Pferde

Um gesund zu bleiben und hohe Leistungen erbringen zu können, benötigen Pferde einen bunten Mix verschiedener Futterarten.

Das Raufutter stellt dabei eines der wichtigsten Einzelfuttermittel für Pferde dar. Es wird in der Regel täglich an die Tiere verfüttert und deckt den Nährstoffbedarf während des gesamten Tages ab.

Diese Futterart stellt damit die Basis bei der Pferdefütterung dar. Doch auch beim Raufutter für Pferde gibt es unterschiedliche Mischungen, die je nach Zielsetzung und auch je nach Zustand und Bedarf des Pferdes zusammengesetzt werden können.  

Was ist Raufutter?   

Wie der Name bereits verrät, enthält die Futterart einen sehr hohen Anteil an Raufasern. Dieser Anteil liegt bei mindestens 18 %. Damit kommt es auch der natürlichen Ernährung der Pferde sehr nahe. Ziel dieser Fütterung ist es vor allem, dem Pferd die notwendigen Nährstoffe zuzuführen.

Je nach Qualität und Herstellungsweise des Futters kann sich der Nährstoffgehalt unterscheiden. Damit in Zusammenhang steht auch die Menge, die täglich verfüttert werden sollte. Daher ist bei der Abgabe an das Pferd immer auch der jeweilige Nährstoffgehalt zu beachten, damit das Tier weder zu wenige Nährstoffe erhält, aber auch nicht überfüttert wird.  

Die Arten von Raufutter

Beim Nährstoff-Futter für Pferde lassen sich mehrere Futtersorten unterscheiden. Je nachdem, worin die Basis für das Futter besteht, lässt sich dabei in Raufutter aus Heu, Silage oder Stroh unterscheiden. Hierdurch ergibt sich bereits ein großer Unterschied bei der Nährstoff-Ausbeute, aber auch oft ein preislicher Unterschied.

Zudem kann das Futter durch verschiedene Gemüsesorten bereichert werden, um den Tieren auch ein Geschmackserlebnis zu bieten und auch für Abwechslung am Speiseplan zu sorgen. Begehrt bei den Tieren sind etwa auch Futterarten mit Rübenschnitzel, solche, denen Karottenstückchen beigemischt sind, aber auch Futter auf Luzerne-Basis.  

Warum brauchen Pferde Raufutter?

Der Organismus von Pferden ist deutlich anders aufgebaut als der etwa von Menschen, aber auch von vielen anderen Tieren. Darauf ist auch bei der Ernährung Rücksicht zu nehmen. Die Pferde können beispielsweise keine großen Mengen auf einmal aufnehmen bzw. können dadurch Störungen bei der Verdauung entstehen. Stattdessen sieht ihre natürliche Nahrungsaufnahme so aus, dass sie nahezu kontinuierlich, aber dafür in kleinen Mengen fressen.

Dem Körper werden damit immer nur kleine Futterrationen zugefügt. Das schont beispielsweise auch die Zähne der Pferde, die auf diese Weise sehr gleichmäßig abgenutzt werden. Pferde weisen außerdem einen relativ sauren Magen auf.

Dank des ständigen Fressens allerdings wird viel Speichel produziert, der wiederum für einen Ausgleich sorgt. Während die Tiere fressen, wird durch das Kauen und die Zuführung von Nahrung außerdem die Verdauung und der Darm aktiviert. Somit funktioniert die Verdauung deutlich besser, womit wiederum ein Überfressen verhindert werden kann, zumal immer wieder ein Sättigungsgefühl eintritt.  

Beschäftigung für das Pferd

So komisch es klingen mag, ist das Fressen für die Pferde auch ein wichtiger Teil ihrer Tagesbeschäftigung. Dies ist nicht nur im Stall so, sondern auch in der Natur der Fall. Selbst wilde Pferde verbringen einen Gutteil des Tages damit, immer wieder in kleinen Mengen zu fressen.

Nicht jeder Pferdebesitzer hat die Möglichkeit, sein Pferd rund um die Uhr zu betreuen und für Kurzweil zu sorgen. Doch auch Pferden kann langweilig werden, was vor allem dann, wenn mehrere Pferde am Hof gehalten werden, mitunter auch zu Konflikten und Problemen unter den Tieren führen kann. Die Möglichkeit, immer wieder fressen zu können, beschäftigt die Tiere und trägt damit dazu bei, viele andere Probleme schon von vorneherein zu vermeiden.

Mit dem Raufutter wird die wichtige Basis geschaffen, um Pferden die notwendigen Nährstoffe zuzuführen, sie gut zu versorgen und sogar zu beschäftigen. Neben dieser Futterart sollte natürlich auch Mineralfutter und bei Bedarf Zusatzfutter gefüttert werden. Besonders beliebt bei den Tieren sind auch Pferdeleckerlis, die besondere Leckerbissen für sie darstellen.


Weitere Meldungen

Die Horse-Ball-Saison ist eröffnet

Der Österreichische Fachverband für Horse-Ball eröffnet die diesjährige Wettkampfsaison mit einem Turnier am Gelände des Reitclub Schloss Ebreichsdorf. An diesem Wochenende finden dort die Ebreichsdorfer Pferdesporttage statt

[02.04.2009]   mehr »

Von Amtsschimmeln und Paragraphenreitern

Seminar zum Thema Recht im gesamten Pferdebereich für alle Pferdebesitzer, Stallbetreiber, Turnierreiter und Veranstalter

[18.10.2008]   mehr »

Apropos Pferd 2008

Österreichs größte publikumsorientierte Fachmesse für Pferdesport und Zucht vom 2. bis 5. Oktober 2008 in Wiener Neustadt

[30.09.2008]   mehr »

Pferd Wels 2008

Ab Donnerstag, 22. Mai 2008 ist es wieder soweit. Am Messegelände Wels findet das große Fest der Pferde – die Messe Pferd Wels - statt

[21.05.2008]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction