powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Artenschutz » Bären

Risikobär JJ3 erlegt

Am Abend des 14. Aprils 2008 wurde im Raum Mittelbünden der Bär JJ3 erlegt. Der Bär hatte in den letzten Wochen seine Nahrung systematisch in Siedlungen gesucht und zeigte - trotz wiederholten Vergrämungsaktionen - überhaupt keine Scheu mehr.

Damit wurde er zum Sicherheitsrisiko für Menschen. Der Abschuss erfolgte gemäss Konzept Bär Schweiz.

Der Kanton Graubünden war in den letzten Monaten Heimat zweier Bären: MJ4, der als unauffälliges Tier im Gebiet Engadin-Münstertal unterwegs ist, und JJ3, der seit seiner Einwanderung im Juni 2007 zu einem zunehmenden Risiko wurde. JJ3 suchte seine Nahrung seit letztem Herbst systematisch in Siedlungen und zeigte überhaupt keine Scheu mehr.

Wiederholte Vergrämungsaktionen vor und nach der Winterruhe zeigten keine Wirkung. Der Bär liess sich nicht von seinem Verhalten abbringen und wurde zum Sicherheitsrisiko für Menschen.

Die Verantwortlichen von Bund und Kanton Graubünden haben deshalb, entsprechend dem Konzept Bär Schweiz, den Abschuss des Tiers beschlossen. Der Bär wurde am Abend des 14. Aprils 2008 im Raum Mittelbünden erlegt.

www.umwelt-schweiz.ch

 

Weitere Meldungen zum Bärenschutz

Drolliges Trio in der Bärenwaisenstation Harghita

VIER PFOTEN unterstützt auch 2013 wieder die Bärenwaisenstation in Harghita/Rumänien. Die Station bietet verwaisten Jungbären eine sichere Unterkunft und bereitet sie auf eine Zukunft in der Wildnis vor

[19.05.2013]   mehr »

Meister Petz ist wieder unterwegs: Start der Bären-Wandersaison

WWF: Tirol soll sich jetzt auf den bärigen Besuch aus Norditalien gut vorbereiten, aktuelle Bärengrafik zeigt Wanderrouten

[11.04.2009]   mehr »

Braunbär Toni in Tirol aus dem Trentino eingewandert

Anders als die Kurzbesucher aus dem Trentino der vergangen Jahre - wie die Bärin Vida, JJ1 alias Bruno oder sein Bruder JJ2 - ist nunmehr der erste Bär in Tirol dabei, in seiner alten Heimat wieder nachhaltig Fuß zu fassen

[03.04.2009]   mehr »

VIER PFOTEN und Stiftung für Bären verurteilen den Abschuss des Braunbären JJ3

VIER PFOTEN und die Stiftung für Bären haben mit Empörung und Trauer zur Kenntnis genommen, dass Jäger des Kantons Graubünden den Bären JJ3 in einer Nacht und Nebel-Aktion abgeschossen haben

[16.04.2008]   mehr »

Braunbär JJ3 droht der Abschuss

VIER PFOTEN-Stiftung für Tierschutz und Stiftung für Bären bieten Hilfe bei der Suche nach Unterbringung für JJ3 an

[13.04.2008]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...