powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Artenschutz » Fledermäuse

11. Europäische Fledermausnacht war ein überwältigender Erfolg

In 28 europäischen Ländern richteten sich am letzten Augustwochenende die Blicke in den Abendhimmel. Fledermäuse standen im Mittelpunkt des Interesses und lockten Zehntausende von Besuchern zu den Veranstaltungen der Naturschutzverbände im Rahmen der 11. Europäischen Fledermausnacht.

"Die 11. europäische Fledermausnacht war ein überwältigender Erfolg", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. In fast 300 Städten sei bundesweit auf Veranstaltungen über die Lebensweise der Fledermäuse informiert und auf ihre Schutzbedürftigkeit hingewiesen worden.

Die ehrenamtlichen Fledermausschützer hätten im Rahmen der Fledermausnacht Großartiges geleistet. Tschimpke betonte den länderübergreifenden Charakter der Veranstaltung: "Einige der 24 in Deutschland nachgewiesenen Fledermausarten überwinden als wandernde Arten Grenzen und profitieren von der europaweiten Aufklärungsarbeit der Naturschutzverbände."

Von Düsseldorf bis Angermünde und von Bad Segeberg bis München wurden die Besucher mit Fledermausfesten, Theaterstücken, Infoständen, Vorträgen und BAT-Detektorexkursionen in die Welt der sensiblen Nachtjäger entführt.

Organisiert wird diese europaweite Aktion von EUROBATS, dem europäischen Sekretariat für Fledermausschutz der Vereinten Nationen (UNEP). In der BRD koordiniert der NABU seit elf Jahren die einzelnen Veranstaltungen.

Nach der europäischen Fledermausnacht gehen die Schutzbemühungen der Naturschutzverbände für die sensiblen Nachtjäger weiter. Nicht ohne Grund haben sich die Bestände einiger Arten, wie Großes Mausohr und Zwergfledermaus, durch praktische Artenschutzmaßnahmen der Naturschutzverbände bundesweit erhöht.

Informationen zur 11. Europäischen Fledermausnacht im Netz unter www.batnight.de

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...