powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Artenschutz » Wale

Vortrag: Wale, Delfine, das Meer und wir

deadline – handeln bevor es zu spät ist - noch haben wir die Chance für ein Umdenken


Dr. Lorenzo von Fersen
Der Mensch war, ist und wird auch in Zukunft vom Meer abhängig sein. Das Meer regelt das Klima, liefert Rohstoffe und Nahrung. Inwieweit der Mensch diese Ressourcen auch in Zukunft nutzen kann, ist fraglich.

Grund dafür ist die Ausbeutung, Belastung und zunehmende Zerstörung der Meere durch Überfischung, Beifang, Verschmutzung oder zunehmenden Schiffsverkehr. Genau hier setzt die Kampagne deadline an. Sie informiert und zeigt Wege auf, was jeder Einzelne machen kann, um das Ökosystem Meer zu schützen.
 
Schutz der Meere bedeutet nicht nur Naturschutz, sondern berücksichtigt auch wirtschaftliche Aspekte. So belegen seriöse ökonomische Studien, dass die Schätze des Meeres für die Menschheit einen Wert von etwa 23 Trillionen US-Dollar haben.

Der stetig voranschreitende Abbau von Ressourcen ist daher ein enormer Verlust, der in den Bilanzen der Volkswirtschaften Berücksichtigung finden muss. Es ist höchste Zeit, Regierungen und Entscheidungsträger von der Brisanz des Themas zu überzeugen.

Vortragender
Dr. Lorenzo von Fersen
YAQU PACHA e.V. – Gesellschaft zum Schutz wasserlebender Säugetiere Südamerikas
www.yaqupacha.org
 
Noch haben wir die Chance für ein Umdenken.
Handeln wir, bevor es zu spät ist.

Ausführliche Informationen zum Thema des Vortrags hier: www.deadline-online.net/aus_term.htm

Termin, Ort
Dienstag, 4. September 2007
OVAL, EUROPARK, Salzburg, 19.30
Informationstisch ab 18.00

Veranstalter (in Kooperation mit EUROPARK, Salzburg)

mare-mundi.eu gemeinnützige GmbH www.mare-mundi.eu
forum natur & zukunft (fnz) www.fnz.at

Reservierung & Kartenvorverkauf
Kartenbüro Neubaur, Tel 0662/845110, Fax 0662/845110-10, office@neubaur.at

Eintritt 
EUR 9,- (Erw.)
EUR 5,- (erm.)


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...