powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Pferde » Pferde-Gesundheit

Warnung vor falschem Tierarzt

Praktiziert ohne Studium in Wien und dem nördlichen Burgenland.

Trotz fehlendem veterinärmedizinischen Studium ist im südlichen Umland von Wien und in Teilen des nördlichen Burgenlands seit einigen Monaten ein falscher Tierarzt tätig, der insbesondere Sportpferde therapiert.

Das ist vor allem deshalb fatal, da es dem durchschnittlichen Tierbesitzer an Möglichkeiten fehlt, die Qualität (tier-)ärztlicher Behandlung zu überprüfen.

Bei den verabreichten Medikamenten handelt es sich zum Teil um falsche Homöopatika. Das ergaben Probenziehungen des Arzneimittelkontrolllabors OMCL der AGES PharmMed. „Wir haben in Kooperation mit dem Bundeskriminalamt bereits einmal die Medikamente des Pseudotierarztes beschlagnahmt.

Nichtsdestotrotz hat er kurze Zeit später wieder zu praktizieren begonnen. Eine Anzeige über Dokumentenfälschung ist laufend“, erklärt DDr. Alexander Hönel, MBA, Leiter des Institutes Inspektionen der AGES PharmMed.

Das Institut Inspektionen der AGES PharmMed sammelt weiterhin alle Hinweise über die Tätigkeit des Pseudotierarztes und führt sie als Anzeige der zuständigen Amtstierärztin, der Tierärztekammer sowie der Staatsanwaltschaft zu. Tierbesitzern rät das Inspektorat die Qualität von Behandlungen generell kritisch zu hinterfragen.

Link: AGES PharmMed

Die AGES PharmMed ist seit 1. Jänner 2006 für die gesetzliche Kontrolle des Arzneimittel- und Medizinproduktmarktes in Österreich zuständig.

Diese Aufgabe umfasst die Arzneimittelzulassung, die laufende Überprüfung der Qualität von Arzneimitteln und Medizinprodukten, die Inspektion von Pharmafirmen, die Erfassung und Bewertung von Arzneimittelnebenwirkungen, die wissenschaftliche Beratung im Fachgebiet sowie die internationale Vertretung Österreichs in diversen pharmazeutischen Gremien.

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...