powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Pferde » Pferdebücher » Pferde-Ausbildung » Ausbildung

Junges Pferd was nun?

Karin Tillisch

Kreative Erziehung mit Spaß und Verstand

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Cadmos; Auflage: 1 (2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3861274442
ISBN-13: 978-3861274445

Hier bei Amazon kaufen!

Ein Fohlen kaufen, es aufwachsen sehen, selbst erziehen , anreiten und trainieren – und dann irgendwann mit ihm gemeinsam Turniere gewinnen oder auf Shows brillieren.

Davon träumen insgeheim die meisten Pferdefreunde.
Wenn man ein paar grundlegende Dinge beachtet und sich vor allem vor Selbstüberschätzung hütet, steht einer Erfüllung dieses Traumes eigentlich nichts im Wege.

Die Autorin, die selbst einen zweijährigen Hengst „vom Fleck weg“ kaufte und mit fachkundiger Unterstützung selbst ausbildete, beschreibt alle wichtigen Punkte, die beim Meistern des „Projekts Jungpferd“ Beachtung finden sollten.

Welche Kosten kommen auf den Besitzer zu, bis der hoffnungsvolle Nachwuchs überhaupt das erste Mal einen Reiter tragen kann?

Wie erzieht man einen halbstarken Flegel zu einem verlässlichen Partner?

Wie gestaltet man die prägendsten Jahre im Leben eines Pferdes so artgerecht
wie möglich und sorgt trotzdem gleichzeitig für eine enge Bindung an den Menschen?

In welchen Phasen der Ausbildung sollte man sich die Hilfe eines Profis holen?

Auch wenn viele Fragen zu beantworten sind: Karin Tillisch macht allen (künftigen) Jungpferdebesitzern Mut, sich auf das Wagnis einzulassen, um mit einer lebenslangen, besonders intensiven und einzigartigen Freundschaft zwischen Pferd und Mensch belohnt zu werden.

Aus dem Inhalt

• Auf der Suche nach dem jungen Traumpferd
• Der Neue kommt!
• Der Kindergarten beginnt: Führen; Stillstehen; Anbinden; Putzen; Hufe geben
• Vorschule: Longieren; Spazierengehen
• Tanz an der Hand: mit Vor- und Hinterhand weichen; Rückwärts; Stangenmikado
• Geländetraining an der Hand: Hang; Treppe; Brücke
• All die neuen Sachen: Pad, Sattel und Gebiss; Verladen spielen; Handpferdereiten
• Vorbereitung auf das Anreiten: auf der Suche nach einem guten Trainer

Karin Tillisch, Pferdefachjournalistin und Fotografin aus Sasbachwalden im Schwarzwald, veröffentliche schon zahlreiche Reportagen, Serien und auch Bücher im In- und Ausland.

Mit ihrem Tiger Horse-Wallach Shadow, den sie nach ihrem so genannten Pegasus System trainiert, tritt sie auf Shows und Pferdemessen in ganz Europa auf.

Gemeinsam mit ihrem Lebenspartner kaufte Karin Tillisch 2005 den damals zweijährigen Ponyhengst Blues Starlight und bildet ihn zur Zeit ebenfalls als Showpferd aus.

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction