powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Tierfindlinge » Igel

Gesucht: Igel in Wien

Wiener Umweltschutzabteilung und Naturschutzbund Österreich laden alle Wienerinnen und Wiener zur Igel-Zählung ein.

Wien bietet nicht nur zwei Millionen Menschen Lebensraum, sondern auch unzähligen Wildtieren - darunter auch dem Igel. Im Stadtgebiet hält sich der Igel am liebsten in Siedlungen mit Gärten und Grünanlagen auf. Doch auch dort stellt er Ansprüche an seinen Lebensraum, um überleben zu können.

Igel-Zählung per Internet

Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 und Naturschutzbund Österreich wollen nun gemeinsam mit der Wiener Bevölkerung erheben, wo sich die Igel in Wien am wohlsten fühlen. Basis dafür ist die Online-Plattform www.naturbeobachtung.at/igelinwien

Gibt man seine Igel-Beobachtungen auf dieser Internet-Plattform ein, so entsteht eine Wien-Karte mit der Übersicht aller Igelfunde. Zusätzlich erfährt man auf dieser Seite Wissenswertes zu Lebensgewohnheiten der Igel, Verbreitung, Lebensraum und Igel- Schutz.

Warum Igel melden?

Mit der Aktion wollen Stadt Wien und Naturschutzbund allen interessierten Wienerinnen und Wienern die Möglichkeit bieten, aktiv im Naturschutz tätig zu sein. Der Igel braucht vor allem artgerechte Lebensräume. Er bevorzugt strukturreiche Bereiche mit Hecken, Wald- und Gehölzgruppen und ist damit ein Charaktertier in garten- und grünanlagenreichen Siedlungsgebieten.

Sein Aktionsradius beträgt etwa zwei Kilometer. Um sicher voranzukommen, braucht er grüne Wanderkorridore. Deshalb kann man viel für den Igel tun, indem man Gärten und öffentliche Grünflächen naturnah gestaltet und auf Chemie verzichtet. In Komposthaufen bauen Igel gern ihre Winternester.

Ein Kompostplatz im Garten ist deshalb gleichzeitig ein Beitrag zum Igelschutz.

www.naturbeobachtung.at/igelinwien

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...