powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Tierfindlinge » Igel

Einen Igel gefunden? Was ist jetzt zu tun?

1.  Funddatum, -uhrzeit, -gewicht und genaue Fundstelle notieren. (Damit beginnt der "Pflegebericht", in den weiterhin Gewichtszunahme, Tierarztbesuche, verabreichte Medikamente usw. eingetragen werden.)

2.  Geschlecht des Igels bestimmen (Männchen: Hautiger Knopf = Penisöffnung in der Mitte der hinteren Körperhälfte. Weibchen: Scheide unmittelbar vor dem After). Dies ist vor allem in den Sommermonaten wichtig, wenn säugende Muttertiere vorkommen.

3.  Igel rundrum auf Verletzungen untersuchen.

4.  Unterkühlte Igel (und verwaiste Igelbabys!) wärmen. (Unterkühlung: Die Bauchseite fühlt sich deutlich kälter an, als die eigene Hand.) Eine mit gut handwarmem Wasser gefüllte Wärmflasche mit einem Frotteehandtuch umwickeln, in einen passenden, hochwandigen Karton legen. Den Igel daraufsetzen und mit einem weiteren Handtuch zudecken.

5.  Fliegeneier und/oder -maden, Flöhe und Zecken entfernen. Fliegeneier- und maden, die sich vor allem in der warmen Jahreszeit bevorzugt in Wunden, aber auch in sämtlichen Körperöffnungen finden, sammelt man sorgfältigst mit der Pinzette ab. Flöhe lassen sich mit speziellem Flohspray (z.B. Kadox) abtöten. Zecken (nicht mit den Zitzen verwechseln!) zieht man mittels Pinzette ruckartig aus der Haut. Kein Öl verwenden!

6.  In jedem Fall und so bald wie möglich Tierarzt, Igelstation oder Igelberatungsstelle aufsuchen!

7.  Igelgehege mit Schlafhaus herrichten (siehe Unterbringung)

8.  Füttern - Erstversorgung: Falls kein Katzendosenfutter zur Hand, ein Ei zerquirlen, mit
wenig Fett, ohne Gewürze, in der Pfanne stocken lassen, mit der Gabel zerdrücken. Zum Trinken ein Schüsselchen mit Wasser (niemals Milch!) hinstellen.

9.  Kotuntersuchung vorbereiten (Kot zweier Tage in einem Filmdöschen sammeln). Kotuntersuchungen geben Aufschluß über Art und Größe des Befalls mit Innenparasiten bzw. über bakterielle Infektionen. Adressen von Untersuchungsämtern nennen Tierarzt, Igelstation, Veterinäramt.

10.  Gesunde Igel sofort wieder - möglichst am Fundort - freilassen!

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...