powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Tierheime in Österreich » Tierheime in Kärnten » Landestierschutzverein Kärnten

Entlaufener Hund kommt freiwillig ins Tierheim Klagenfurt

Eine Geschichte so unglaublich, dass sie aus der Feder eines Hollywood-Autors stammen könnte, trug sich diese Woche in Klagenfurt zu.

Tiko-Tierpflegerin Laura Balakowski führte am Vormittag einen ihrer Schützlinge an der Leine aus, als sie am Parkplatz des Tierschutzkompetenzzentrums (Tiko) einen herrenlosen Hund entdeckte. „Ich habe mir gedacht, den kenn‘ ich doch, das ist doch Mufasa und habe ihn gerufen“, so Balakowski.


Tiko-Tierpflegerin Laura Balakowski mit Mufasa
Der Hund reagierte sofort auf seinen Namen und lief ihr wedelnd in die Arme. Mufasa ist einer der Collie-Mischlinge, die das Tiko im Jänner 2012 in Bad Eisenkapple aus unwürdigsten Verhältnissen gerettet hatte. Er wurde zusammen mit rund 50 anderen Hunden von einer Hundevermehrerin gehortet.

Wie sich herausstellte, war Mufasa, der schon vor einigen Monaten neue Besitzer gefunden hatte, diesen im Klagenfurter Stadtteil Welzenegg entkommen und von einem Auto angefahren worden. Der verschreckte Hund lief seinen Haltern davon und war vier Tage verschwunden bis er dann schließlich 10 Kilometer vom Unfallort entfernt im Tiko, seinem vorübergehendem alten Zuhause, wieder auftauchte.

„Mufasa hat wohl seine vierbeinigen Kumpanen im Tiko vermisst“, sagt Balakowski, die den Ausreißer gleich mit allem Nötigen versorgte. „Er hat gefressen wie ein Wahnsinniger, nach vier Tagen alleine unterwegs war er ganz ausgehungert“, so die Tierpflegerin.

Bei der Untersuchung durch den Tierarzt, konnten keine groben Verletzungen durch den Autounfall an Mufasa festgestellt werden. Trotzdem bleibt der kleine Kerl in Rücksprache mit den Hundehaltern vorerst unter medizinischer Beobachtung im Tiko.

Für uns ist die Geschichte eines Hundes, der eine viertägige Odyssee durch Straßen, Wälder und Äcker Klagenfurts auf sich nahm, um zurück in ein Tierheim zu laufen, der rührende Beweis dafür, dass es den Tieren im Tiko einfach gut geht.

 

Weitere Meldungen

Klagenfurter Tierheim wird neu gebaut

Neun Millionen Euro für modernes Tierschutzkompetenzzentrum, davon drei Millionen als Spende von Milliardärin Heidi Horten

[22.04.2009]   mehr »

Fressnapf Österreich und Royal Canin spenden 10.000 Euro für das Landestierschutzhaus Klagenfurt

Das Landestierschutzhaus Klagenfurt setzt sich vorbildlich für ausgesetzte oder von ihren Besitzern zurückgelassene Tiere ein. Rund 200 Hunde sowie zahlreiche Katzen und Kleintiere leben derzeit in diesem Tierheim

[16.03.2007]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...