powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Tierheime in Österreich » Tierheime in Niederösterreich » Tierheim Krems

Spatenstich für neues Tierheim in Krems

Bauer: Neues Zeitalter für Tierschutz angebrochen

An seinem letzten Amtstag nahm Landeshauptmannstellvertreter Dr. Hannes Bauer heute, am Welttierschutztag, in Krems den Spatenstich zu einem neuen Tierheim vor. In einer Bauzeit von rund einem Jahr und mit geplanten Baukosten von 20 Millionen Schilling entsteht in Krems ein Pilotprojekt, mit dem für Bauer ein neues Zeitalter im Tierschutz anbricht.

Dass die Stadt Krems ein rund 7.000 Quadratmeter großes Grundstück zur Verfügung stellt, auf die Aufschließungskosten verzichtet und so einen Gegenwart von rund 10 Millionen Schilling einbringt, die Leasingraten von der Hypo und die Betriebskosten vom Kremser Tierschutzverein übernommen werden, stellt für Bauer eine ideale Kombination aus Gemeinde- und Landesverantwortung dar.

"Der heutige Spatenstich ist zudem der erste Schritt in der Verwirklichung des modernen Tierheimversorgungskonzeptes für Niederösterreich.

In den vier Vierteln sowie in Wien-Umland je ein oder auch mehrere kleine moderne Tierheime geplant. Das Land stellt für diese Tierheime einen Betrag von 100 Millionen Schilling zur Verfügung", so Bauer.

Das neue Tierschutzheim in Krems soll ein österreichweites Modell bezüglich moderner Tierhaltung darstellen. Hunde und Katzen werden nicht mehr wie bisher in engen Zellen und Käfigen, sondern in Gruppenverbänden gehalten.

Das neue Tierschutzheim soll darüber hinaus zu einem Ort der Begegnung zwischen Mensch und Tier, zum Erlebnisheim, Informations-, Unterrichts-, Schulungs- und Veranstaltungsort werden. Schließlich trage Mensch Verantwortung gegenüber allen Lebewesen und müsse neben den Menschenrechten auch das Tierrecht achten, so Bauer abschließend.

www.tierheim-krems.at

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...