powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Roody News
Aktuelles aus der Welt der Nager
Chinchilla
Haltung und Pflege von Chinchillas
Frettchen
Haltung und Pflege von Frettchen
Hamster
Haltung und Pflege von Hamster
Hörnchen
Haltung und Pflege von Hörnchen
Kaninchen
Haltung und Pflege von Kaninchen
Mäuse
Haltung und Pflege von Mäusen
Meerschweinchen
Haltung und Pflege von Meerschweinchen
Ratten
Haltung und Pflege von Ratten
Degus
Haltung und Pflege von Degus
Käfig-Einstreu für Kleintiere
Übersicht verschiedenster Käfigeinstreu
Buchtipps für Kleintierfreunde
Bücher zur Haltung und Pflege
Tierbestattung
Abschied vom Tier



Sie sind hier: » Startseite Roody » Roody » Kaninchen » Haltung von Kaninchen

Zuwachs im Kleintierheim: So gewöhnt sich ein Kaninchen an seinen neuen Partner

Kaninchen sind sehr gesellig und fühlen sich mit einem Artgenossen oder in einem Familienverband am wohlsten. Deshalb sollten die Tiere mindestens zu zweit gehalten werden. Kommt ein neuer Mitbewohner zu einem einzelnen Kaninchen dazu, müssen sich die beiden erst einmal aneinander gewöhnen.

Damit das gut klappt, empfiehlt Kaninchenexpertin und Ratgeberautorin Gabriele Linke-Grün Tierfreunden, ein paar Punkte zu berücksichtigen:

Am besten gewöhnt man zwei fremde Tiere auf neutralem Boden aneinander, also dort, wo das alteingesessene Kaninchen noch nichts markiert hat.

Ideal ist die Verbindung zwischen Häsin und Rammler im selben Alter. Kommt ein Rammler zu einer Kaninchen-Dame, sollte er kastriert sein, damit es nicht ungewollt zu Nachwuchs kommt.

Es ist wichtig, dass es für beide Kaninchen Versteckmöglichkeiten gibt. Dafür eignen sich zum Beispiel neue Kartons mit eingeschnittenen Ein- und Ausgängen. Wenn Gegenstände aus dem alten Heim des langohrigen „Hausherrn“ benutzt werden, diese vorher gründlich mit Essigwasser reinigen, um Markierungen zu beseitigen.

Empfehlenswert ist es, im Raum der Begegnung Leckerbissen auszulegen. Auf diese Weise sind die Tiere fürs Erste voneinander abgelenkt. Abwechselndes Streicheln über das Fell kann helfen, sie mit dem jeweiligen Geruch des anderen vertraut zu machen.

Manchmal verstehen sich Kaninchen nicht auf Anhieb mit ihrem neuen Partner. Es kann zu Verfolgungsjagden und Streitereien kommen. Wird es zu heftig, sollten ihre Halter das Zusammentreffen unterbrechen und die Tiere für mindestens zwei Wochen komplett trennen. Dann kann langsam ein neuer Versuch gewagt werden.

Verläuft die erste Begegnung gut, sollten die Langohren dennoch zunächst in getrennten Unterkünften übernachten. Kommen die Tiere dann über mehrere Stunden gut miteinander aus, liegen eng beieinander und kuscheln, können Tierfreunde versuchen, sie stufenweise im gemeinsamen Heim unterzubringen. Dieses sollte neu oder zumindest gründlich gereinigt sein, damit das Tier mit den älteren Rechten keine Besitzansprüche anmeldet.


Für den Fall, dass die Tiere sich in Einzelfällen auch nach mehreren Anläufen nicht vergesellschaften lassen, sollten Tierfreunde mit dem Vorbesitzer eine Art „Austauschrecht“ vereinbaren. Weitere Informationen rund um die kleinen Hoppler gibt es beispielsweise in Gabriele Linke-Grüns Ratgeber „300 Fragen zum Zwergkaninchen“ (GU Verlag). IVH


Weitere Meldungen

Kaninchen brauchen Gesellschaft – aber die muss auch passen

Kaninchen sind soziale Tiere, die in großen Gruppen leben und Geselligkeit lieben. Es ist darum Tierquälerei, die drolligen Langohren alleine zu halten – entgegen früherer Ansichten ist ein Meerschweinchen jedoch kein geeigneter Sozialpartner

[29.04.2017]   mehr »

Kühle Luft und guter Ausblick: So klappt die Autoreise mit Kaninchen

Zwergkaninchen bleiben am besten zuhause und werden in ihrer gewohnten Umgebung versorgt - manchmal gibt es jedoch Situationen, in denen das nicht möglich ist

[22.08.2011]   mehr »

Beratertag zum Thema Haltung von Kaninchen im Freien

Der Megazoo in der Shopolis in Wien-Kagran führt am Freitag, den 2.April 2010 eine wichtige Informationsveranstaltung durch: An diesem Tag findet im Tierfachmarkt am Zwerchäckerweg 4-26 um 16.30 Uhr ein Beratertag zum Thema „Haltung und Ernährung von Kaninchen im Freien“ statt

[29.03.2010]   mehr »

Beratertag zum Thema „Haltung von Kaninchen im Freien“ am 26.März 2010 im Megazoo Brunn

Der Megazoo in Brunn am Gebirge führt am Freitag, den 26.März 2010 eine wichtige Veranstaltung durch: An diesem Tag findet im Tierfachmarkt in der Hubatschstraße 3 um 13 und 15 Uhr ein Beratertag zum Thema „Haltung und Ernährung von Kaninchen im Freien“ statt

[15.03.2010]   mehr »

Beratertag zum Thema „Haltung von Kaninchen im Freien“ am 23.März 2010 im Megazoo Klagenfurt

Der Megazoo in Klagenfurt führt am Dienstag, den 23.März 2010 eine wichtige Veranstaltung durch: An diesem Tag findet im Tierfachmarkt in der Völkermarkter Straße 200 um 17 Uhr ein Beratertag zum Thema „Haltung und Ernährung von Kaninchen im Freien“ statt

[15.03.2010]   mehr »

Kaninchen-Informationstag am 29.5.2009

Beratertag zur Haltung von Kaninchen am 29.Mai 2009 im Megazoo Wien-Kagran

[18.05.2009]   mehr »

Kostenloser Vortrag zum Thema: Gewusst wie – alles über Kaninchen, Meerschweinchen & Co

Wenn man ein Tier in seine Obhut nimmt, dann bedeutet das auch eine große Verantwortung. Nur umfangreiche Kenntnisse über die Ansprüche und Bedürfnisse unserer Tiere garantieren, dass es ihnen auch gut geht!

[11.04.2009]   mehr »

Kaninchen sind keine Osterüberraschung

Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) warnt vor spontanem Verschenken von Kaninchen

[31.03.2009]   mehr »

Freigehege für Kaninchen und Meerschweinchen jetzt einrichten

VIER PFOTEN gibt Tipps zur Freilandhaltung im Frühjahr und Sommer

[31.03.2009]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...