powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Roody News
Aktuelles aus der Welt der Nager
Chinchilla
Haltung und Pflege von Chinchillas
Frettchen
Haltung und Pflege von Frettchen
Hamster
Haltung und Pflege von Hamster
Hörnchen
Haltung und Pflege von Hörnchen
Kaninchen
Haltung und Pflege von Kaninchen
Mäuse
Haltung und Pflege von Mäusen
Meerschweinchen
Haltung und Pflege von Meerschweinchen
Ratten
Haltung und Pflege von Ratten
Degus
Haltung und Pflege von Degus
Käfig-Einstreu für Kleintiere
Übersicht verschiedenster Käfigeinstreu
Buchtipps für Kleintierfreunde
Bücher zur Haltung und Pflege
Tierbestattung
Abschied vom Tier



Sie sind hier: » Startseite Roody » Roody » Mäuse » Tipps zur Haltung von Mäusen

Wohlfühlfaktor Einstreu: Der richtige Untergrund für Mäuse

Mäuse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nicht zuletzt, weil sie pflegeleicht in ihren eigenen vier Wänden in der Wohnung gehalten werden können.

Damit sie sich in ihrem Zuhause wohlfühlen, brauchen sie nicht nur Pflege und Aufmerksamkeit. Auch die richtige Einstreu ist ein wichtiger Faktor.

Bezüglich der Ansprüche an ihre Einstreu ist Maus nicht gleich Maus. Rennmäuse beispielsweise haben dieselben Bedürfnisse wie Degus. Das Rennmausheim sollte nur etwa einmal im Monat gereinigt werden.

Falls bestimmte Ecken für den Urinabsatz gewählt werden, ist hier auch eine wöchentliche Reinigung möglich.

Auch Farbmäuse können auf Kleintier-, Pflanzen-, Mais-, Hanf- oder Leineinstreu gehalten werden. Im Gegensatz zu Rennmäusen reicht ihnen jedoch eine Einstreuhöhe von drei bis vier Zentimetern.

Eine beliebte Alternative sind unbedruckte Papierschnipsel, die die Farbmäuse gern noch weiter zerkleinern. Das Heim der Nager sollte mindestens einmal in der Woche komplett gereinigt werden.


Weitere Meldungen

Vergesellschaftung fremder Mäuse

Da Mäuse sehr revierbezogene Tiere sind verteidigen ihr Revier gegen jeden Eindringling, auch gegen ihnen fremde Mäuse. Will man die Mäusegruppe vergrößern und Tiere unterschiedlicher Herkunft vergesellschaften, muß man gewisse Vorsichtsmaßnahmen ergreifen

[04.06.2014]   mehr »

Mäuse – verspielte Kletterkünstler für Jung und Alt

In immer mehr Haushalten werden Mäuse als Heimtiere gepflegt. Und das aus gutem Grund, denn die intelligenten kleinen Nager werden schnell zutraulich, sind gesellig und sehr verspielt

[15.11.2013]   mehr »

Farbmäuse: „Geschlecht erkannt – Gefahr gebannt“

Farbmäuse sind beliebte und sehr quirlige kleine Zeitgenossen. Als Rudeltiere leben sie in kleinen Gruppen im Familienverband, meist mit einem Farbmausbock und mehreren Weibchen

[17.09.2013]   mehr »

Die beliebtesten Mäusearten

Ein kleiner Mäuseheld erobert in diesen Tagen die Kinoleinwand, in der Verfilmung des Kinderbuchs „Desperaux – Von einem der auszog, das Fürchten zu verlernen“ der Amerikanerin Kate DiCamillo

[16.03.2009]   mehr »

Warum Mäuse nicht wie Kaninchen hoppeln

Nervenzell-Netzwerke im Rückenmark steuern die Beinbewegungen beim Laufen

[05.09.2007]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...