powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles aus der Terraristik
News für Terrarienfreunde
Terraristik allgemein
Amphibien
Echsen
Schildkröten
Schlangen
Spinnen
Insekten
Reptilien-Tierärztin
Produkte
Neues für die Terraristik
Terraristik Fachgeschäfte
Verzeichnis der Fachhändler in Österreich
Terraristik Buch
Das Buch-Magazin für Terraristik-Freunde
Terraristik Zeitschriften
Fachzeitschriften für Terrarienfreunde
Aquaristik-Buch
Das Buch-Magazin für Terraristik-Freunde



Sie sind hier: » Startseite Terraristik » Terraristik » Produkte

Luftbefeuchter für das richtige Klima im Terrarium   

Nicht nur die richtige Temperatur, sondern auch die optimale Luftfeuchtigkeit ist im Terrarium sehr wichtig. Diese spielt für die Reptilien, von denen jede Art ihre individuellen Ansprüche hat, eine sehr große Rolle.

Der Grund hierfür ist, dass die Reptilien den größten Teil des Flüssigkeitsbedarfs durch Haut und Lunge aufnehmen. Eine falsche Luftfeuchtigkeit kann schwerwiegende Folgen haben und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Daher sollten Sie mit einem Luftbefeuchter für das richtige Klima im Terrarium sorgen. Welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, für das optimale Klima im Terrarium zu sorgen, erfahren Sie nachfolgend.

Richtige Luftfeuchtigkeit im Terrarium sehr wichtig

Viele Reptilienarten können durch ein falsches Klima im Terrarium erkranken, unter anderem an Atemwegserkrankungen wie einer Lungenentzündung, die zum Tod führen kann. Probleme bei der Häutung können ebenfalls auftreten. Schlangen kann es beispielsweise schwer fallen, die alte Haut abzustreifen oder neue Haut zu bilden.

Dies kann zu Hautveränderungen und Entzündungen führen, was in der Folge starke Schmerzen und ein Unbehagen auslösen kann. Für eine ordnungsgemäße Vermehrung der Tiere ist eine richtig eingestellte Luftfeuchtigkeit ebenfalls sehr wichtig.

Die Quappen können sich ohne genügend Feuchtigkeit nicht entwickeln und schlimmstenfalls schlüpfen sie nicht. Das ständige Risiko der Dehydrierung ist eine weitere Folge einer zu geringen Luftfeuchtigkeit. Auch diese kann zum Tod führen, wobei die Reptilien sehr langsam und qualvoll verdursten. Daher sollten Sie einen Luftbefeuchter verwenden, denn die Tiere können Ihr Unbehagen nicht mitteilen.

Mit einem Luftbefeuchter ein optimales Klima im Terrarium schaffen

Da die meisten Reptilien in tropischen Breiten beheimatet sind, sind spezielle Luftbefeuchter unverzichtbar, um für sie ein ideales Klima herzustellen. Es gibt aber auch Tiere, die keine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen, beispielsweise Wüsten- und Savannentiere. Hier genügt es oftmals, das Terrarium jeden Tag einzusprühen. Ein Drucksprüher ist der ideale Luftbefeuchter für ein kleines Terrarium, während ein fest installierter Wasserfall mehr Komfort bietet.

Er ist ideal für anspruchsvollere Reptilien und erweist sich zudem als Dekoelement. Außerdem gibt es Nebler, die in einem Wasserbehälter untergebracht werden können. Sie erzeugen durch Ultraschall einen Nebel aus Wassertröpfchen. Es sind verschiedene Varianten an Neblern erhältlich.

Beregnungsanlagen eignen sich für größere Terrarien. Damit wird nicht nur das Terrarium kontinuierlich befeuchtet, sondern gleichzeitig auch die Flora mit genügend Wasser versorgt. Sie können diese auch mit einer Zeitschaltuhr kombinieren, um die installierten Systeme nach vorgegebenen Intervallen automatisch zu steuern.

Fazit

Dies waren die verschiedenen Möglichkeiten, für eine angemessene Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu sorgen. Dies ist lebenswichtig, da manche Tiere wie Bartagamen oder Schildkröten eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen, um sich wohl zu fühlen und zu überleben.

Die Tiere können bei einer falschen Luftfeuchtigkeit krank werden, sich zurückziehen und sogar sterben. Daher ist die Luftfeuchtigkeit neben der richtigen Temperatur einer der wichtigsten Faktoren. Es gibt genügend Terrarientechnik, um entsprechend der Reptilien und der Terrariumgröße jedem Anspruch gerecht zu werden. Es ist wichtig, stets die Luftfeuchtigkeit zu überprüfen. Dies können Sie mit einem Hygrometer tun, das Sie an die Seitenwand kleben. Es gibt auch digitale Hygrostate, die sich für große Terrarien eignen.


Weitere Meldungen

Wie Echsen trinken: Kapillareffekte der Echsenhaut nachgebaut für technische Bauteile

Texanische Krötenechsen und Australische Dornteufel sind in extremer Trockenheit zuhause. Um in ihrer unwirtlichen Heimat zu überleben, nutzen sie einen besonderen Trick der Natur

[28.04.2017]   mehr »

Schlangen orten Beute über Vibrationswellen

Das Vorurteil, Schlangen seien taub, ist weit verbreitet - was wohl daran liegt, dass sie keine von außen sichtbaren Ohren haben und es nur wenig wissenschaftliche Indizien dafür gibt, dass sie hören können

[01.10.2016]   mehr »

12. Jahrestagung der Internationalen Schildkröten-Vereinigung

Vom 28. bis 30. Oktober 2016 veranstaltet die Internationale Schildkröten-Vereinigung ihre Jahrestagung in Salzburg

[19.09.2016]   mehr »

Geckos und Schildkröten halten Einzug in die Volksschule Retz

Der Österreichische Verband für Vivaristik und Ökologie (ÖVVÖ) und Megazoo Österreich haben jetzt ein einzigartiges Schulprojekt realisiert

[19.04.2016]   mehr »

Reptilien als Haustiere: Futterinsekten bringen Allergene in Haushalte 

Reptilien werden als Haustiere immer beliebter. In Europa hat sich die Zahl der Haustier-Reptilien wie etwa Echsen, Schildkröten oder Schlangen in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt

[31.10.2015]   mehr »



Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...