powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles aus der Terraristik
News für Terrarienfreunde
Terraristik allgemein
Amphibien
Echsen
Schildkröten
Schlangen
Spinnen
Insekten
Reptilien-Tierärztin
Produkte
Neues für die Terraristik
Terraristik Fachgeschäfte
Verzeichnis der Fachhändler in Österreich
Terraristik Buch
Das Buch-Magazin für Terraristik-Freunde
Terraristik Zeitschriften
Fachzeitschriften für Terrarienfreunde
Aquaristik-Buch
Das Buch-Magazin für Terraristik-Freunde



Sie sind hier: » Startseite Terraristik » Terraristik » Schlangen

Zuchterfolg im NÖ Landesmuseum

Ringelnatter-Babys ab 21. August 2009 erstmals in der Öffentlichkeit

Über große Zuchterfolge darf sich das NÖ Landesmuseum seit langem freuen, so auch heuer wieder.

Im laufenden Jahr haben bereits etliche Jungtiere das Licht des Museums erblickt: neben Feuersalamandern, Grasfröschen, Smaragdeidechsen und Blindschleichen gab es auch Nachwuchsbei etlichen Fischarten, z. B.bei Elritzen und Bitterlingen.

Ab Freitag, 21. August 2009 werden 10 Ringelnattern den Besuchern in einem neu gestalteten Aqua-Terrarium präsentiert. 

Diese Zuchterfolge sind eine eindrucksvolle Bestätigung der optimalen Haltungsbedingungen der Tiere im Landesmuseum und der umsichtigen Betreuung durch die TierpflegerInnen.

Die Zukunft der Museums-Ringelnattern wird sich unterschiedlich gestalten: einige davon werden dem Landesmuseum erhalten bleiben, der größere Rest wird in der Natur ausgesetzt („ausgewildert“). 

Die tagaktive Ringelnatter Natrix natrix ist die häufigste Schlange in Österreich. Sie kann eine Körperlänge von bis zu 130cm erreichen (Weibchen), ernährt sich von Amphibien, Fischen und anderen kleinen Tieren und kann hervorragend schwimmen.

Das scheue Tier zischt bei Bedrohung laut, bleibt keine Fluchtmöglichkeit, stellt es sich tot. Zur Verteidigung kann sie ein übelriechendes Sekret absondern.

Von Oktober bis April hält die Ringelnatter Winterschlaf, um sich nach der ersten Häutung zu paaren.  Die 10 bis 30 Eier werden im Sommer in Haufen aus verrottendem Pflanzenmaterial gelegt, aus denen nach einer Brutzeit von 5 bis 8 Wochen die Jungtiere schlüpfen.

Junge Ringelnattern sind etwa 10 cm lang sind, wiegen kaum mehr als 3 Gramm, sind aber dennoch fertige Schlangen. Ringelnattern erreichen mitunter ein Alter von 20 Jahren. 

Ihre natürlichen Feinde sind Greifvögel, Igel, Fuchs, Storch, Reiher und entsprechend des Lebensraumes der Schlange an Gewässern auch Raubfische. Jungschlangen müssen sich sogar vor großen Laufkäfern und Fröschen hüten.

www.landesmuseum.net

 

Weitere Meldungen

Schlangen orten Beute über Vibrationswellen

Das Vorurteil, Schlangen seien taub, ist weit verbreitet - was wohl daran liegt, dass sie keine von außen sichtbaren Ohren haben und es nur wenig wissenschaftliche Indizien dafür gibt, dass sie hören können

[01.10.2016]   mehr »

Vortrag über Rautenpythons am 30.Mai 2009 im Megazoo Wien-Kagran

Ein Highlight im Megazoo Wien-Kagran sind die Vorträge über Rautenpythons, die am Samstag, den 30. Mai 2009 um 12, 14 und 16 Uhr im Megazoo Wien-Kagran stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos

[18.05.2009]   mehr »

Boa constrictor in Wien unter einem Auto gefunden

Die Schlange wurde am 15. September 2007 unter einem geparkten Fahrzeug gefunden, der Besitzer ist noch unbekannt

[15.09.2007]   mehr »

Legenot bei einer Boa constrictor

Im Juli 2005 wurde in der Kleintierpraxis Alkoven eine ausgewachsene Boa constrictor mit folgendem Problem vorgestellt: Dem Besitzer war nach der Geburt eine Zubildung in der Nähe der Kloake aufgefallen.

[08.09.2005]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...