powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos im Burgenland » Steppen-Tierpark Pamhagen

Naturerlebnis Steppen-Tierpark Pamhagen

Auf Du und Du mit Wildschwein, Luchs und Wasserbüffel


Das schottische Hochlandrind Wilfried ist nur einer der zahlreichen Bewohner des Steppen- Tierparks Pamhagen
Der Pamhagener Tierpark bietet nicht nur Naturerlebnis und Erholung für abgespannte Städter, sondern erhebt auch den Anspruch, Tieren den Freiraum zu bieten, den sie benötigen.

So können Kinder und Erwachsene im naturbelassenen Laubwald freilaufenden Ziegen und Wollschweinen begegnen. Über 50 Tierarten haben hier ein Zuhause gefunden, darunter Bärendame Judy, die im Steppen-Tierpark ihren Ruhestand genießt.

Was vor 25 Jahren als privates Hobby der Familie Acs begann, hat sich mittlerweile zu einem großen, professionell geführten Unternehmen auf 13 Hektar entwickelt. Wasserbüffel, schottische Hochlandrinder, allerlei Wasservögel, Störche, ungarische Wollschweine, Steppenrinder und andere Tierarten, die sonst nur selten zu sehen sind, bilden im Tierpark eine friedliche Gemeinschaft. Auch vom Aussterben bedrohte Raubtiere wie Wölfe und Luchse sind hier zu sehen.

Drei kleine Luchse, die heuer zur Welt gekommen sind, beweisen die funktionierende Nachzucht. "Unser Hauptanliegen ist die artgerechte Haltung", erklärt Besitzer Johann Acs. "Wir versuchen, die Lebensbedingungen der Tiere ständig zu verbessern."

So werden auch Tiere eingebürgert, die ursprünglich nicht für den Tierpark vorgesehen waren. Die 38jährige Bärendame Judy etwa wurde von einem Wanderzirkus übernommen und zeigt nun ihre Kunststücke nur noch zum Spaß.

Anschauungsunterricht für Schulklassen

Im wild wachsenden Laubwald wechseln sich dichter Wald und sonnige Lichtungen ab, mitunter versperren wildwachsende Bäume den Weg und zwingen den vorwärtsstrebenden Gast in die Knie. Vorbei an den Gehegen gelangt man auch an einen Teich für Enten und Gänse. Vorwitzige Ziegen klettern auf abgestorbene Stämme, um der fütternden Hand der Besucher näher zu sein.

Wer den gehörnten Gesellen das Futter (im Tierpark erhältlich) einmal gegeben hat, kann sich sicher sein, für seinen Rundgang treue Begleiter gefunden zu haben.

Von 1. Mai bis 31. Oktober sind die Pforten des Tierparks geöffnet. Der Besuch des Pamhagener Tiergartens hat neben dem Erholungswert durchaus auch einen didaktischen Aspekt. Zahlreiche Schulklassen aus Wien und Niederösterreich erhalten in einem möglichst unberührt gelassenen Stück Natur Anschauungsunterricht, der vor allem die Kinder der Großstadt beeindruckt.

www.steppentierpark.at

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...