powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos in Europa » Zoos in Deutschland » Zoo Frankfurt

Mit Manfred Niekisch wird ein renommierter Naturschutz-Experte Zoodirektor in Frankfurt

Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) freut sich über die Entscheidung für Professor Dr. Manfred Niekisch als neuen Direktor des Zoo Frankfurts und beglückwünscht den Frankfurter Kulturdezernent Professor Felix Semmelroth zu dieser Wahl.


Professor Dr. Manfred Niekisch
Mit dem Greifswalder Professor für "Internationalen Naturschutz" eröffnet sich die Möglichkeit, den Zoo Frankfurt zu einem Zentrum für Naturschutz zu entwickeln und neue Wege in der Umweltbildung zu beschreiten.

Bernhard Grzimek hatte in den 60er bis 80er Jahren die einst kleine Zoofördergesellschaft ZGF zu einer international agierenden Naturschutzorganisation entwickelt, da ihm das Schicksal der Tiere in ihren Lebensräumen genauso wichtig war wie das Wohl seiner Zootiere in Frankfurt.

Jetzt, mit Manfred Niekisch als designiertem neuen Chef im Frankfurter Zoo eröffnet sich die Möglichkeit, die beiden Institutionen wieder enger miteinander zu verzahnen und den Zoo zu einer Plattform für den Naturschutz zu aufzubauen.

"Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es diese Konstellation," sagt ZGF Geschäftsführer Dr. Christof Schenck, "und sie bietet enormes Potenzial zu beiderseitigem Vorteil." In ihrer Weltzoostrategie hätten sich die Zoos dem Naturschutz als einer ihre Säulen verschrieben, so Schenck, doch kaum ein Zoo setze dies wirklich im großen Maßstab um.

Mit der ZGF habe der Zoo eine renommierte Organisation an der Seite, die in mehr als 70 Projekten weltweit und mit einem Budget von mehr als 5 Mio. Euro jährlich die Erhaltung der Lebensräume sichere, in denen die Verwandten der Zootiere leben.

"Wir arbeiten draußen in der Welt und die Zootiere hier können mit uns zu Botschaftern ihrer Artgenossen werden - und helfen deren Lebensraum zu bewahren. Mit Manfred Niekisch kann die im Zoo bereits entwickelte Vision "Tiere erleben - Natur bewahren" nur wirklich mit Leben gefüllt und auf innovativen Wegen umgesetzt werden", sagt Schenck.

Manfred Niekisch ist Professor für "Internationalen Naturschutz" an der Universität Greifswald und ehrenamtlich Vizepräsident der ZGF, der er über sein Vorstandsamt seit mehreren Jahren verbunden ist.

Als versierter Netzwerker in Sachen Naturschutz ist er in zahlreichen internationalen Gremien tätig, ist in verschiedenen Beiräten der IUCN (The World Conservation Union), Vorsitzender des Kuratoriums der Bruno-H.-Schubert Stiftung, Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender "Friends of the Bonn Convention (UNEP/CMS) und Vorsitzender des "Beirat Artenschutz für den Bereich der Ein- und Ausfuhr" beim Bundesamt für Naturschutz.

www.zgf.de

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction