powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos in Oberösterreich » Zoo Schmiding

Zoo Schmiding: Breitmaulnashörner beziehen neue afrikanische Savanne

Sie gehören zu den schwersten Landsäugetieren, mit einem Gewicht bis zu 3,5 Tonnen und einer Schulterhöhe von 1,90m sind sie wahrlich imposante Geschöpfe, die nun auf der neu errichteten Savanne im Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels, eingezogen sind.

Am 26. August 2008 fand die offizielle Eröffnung des neuen Lebensraumes statt.

Die neu errichtete Anlage umfasst eine Fläche von mehr als 1 ha mit savannenartigem Charakter. Mehrere Akazien spenden Schatten, eine große Schlammsuhle bringt gelegentliche Abkühlung. Afrika mitten in Oberösterreich.

Neben den beiden Breitmaulnashörnern, die aus einem deutschen Zoo übernommen werden konnten wird die neue Anlage auch von Zebras, Rappenantilopen und Afrikanischen Straußen bewohnt. Der Zoobesucher beobachtete das Leben in der Savanne von einem drei Meter über dem Boden befindlichen Beobachtungsplateau aus.



Nashörner sind nicht nur mächtige sondern auch besonders urtümlich anmutende Geschöpfe. Kein Wunder Nashörner leben schon seit ca. 60 Mio. Jahren auf unserem Planeten. Ihre Blütezeit erlebten sie im Miozän (vor 23 bis 5,3 Millionen Jahren), damals lebten ca. 30 Nashornarten auf der Erde.

Heute sind davon noch 5 übrig. In Afrika das Breitmaulnashorn und das Spitzmaulnashorn, in Asien das Panzernashorn, Sumatranashorn und das Javanashorn.

Sämtliche der noch lebenden Nashornarten sind selten, der Bestand an Breitmaulnashörnern hat sich in den letzten Jahrzehnten durch intensive Nachzucht und Schutzbemühungen deutlich erhöht. Gab es Ende des 19ten Jahrhunderts nur mehr 10 Südliche Breitmaulnashörner so hat sich ihre Zahl 1970 bereits auf 1000 Tiere erhöht.



Heute gibt es bereits wieder ca. 12000 Tiere. Legendär ist der Begattungsakt der Nashörner: Er dauert 20 bis 80 Minuten, wobei das Männchen mehrmals im Abstand von etwa 3 Minuten ejakuliert. Dies dürfte mitverantwortlich dafür gewesen sein, dass dem Horn des Dickhäuters eine potenzsteigernde Wirkung nachgesagt wird, was vielen Nashörnern das Leben gekostet hat.

In Wirklichkeit ist das Horn lediglich aus der gleichen Substanz aufgebaut wie unsere Haare.

Die beiden Nashörner und die anderen Bewohner der afrikanischen Savanne sind ab nun täglich von 9-19 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr) zu beobachten.

www.zooschmiding.at









 

Weitere Meldungen aus dem Zoo Schmiding

Aquazoo Schmiding eröffnet

Nach einer Bauzeit von 3 Jahren wurde der Aquazoo Schmiding in Krenglbach bei Wels (OÖ) durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer eröffnet

[06.03.2008]   mehr »

Giraffenbaby im Zoo Schmiding geboren

Große Freude herrscht derzeit im Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels (OÖ): es gibt Nachwuchs bei den größten Bewohnern des Zoos, den knapp 6 Meter hohen Giraffen

[30.10.2007]   mehr »

Chinesischer Riesensalamander im Aquazoo Schmiding

Der Aquazoo Schmiding in Krenglbach bei Wels, ein in Österreich einzigartiger Themenpark, nimmt immer konkretere Formen an

[26.10.2007]   mehr »

Rhinozeroshornvogel im Zoo Schmiding

Sensationeller Nachzuchterfolg im Zoo Schmiding – junger Rhinozeroshornvogel ist flügge

[04.10.2007]   mehr »

Zebrafohlen  im Zoo Schmiding

Vor wenigen Tagen hat Zebramama Tina ein süßes Fohlen zur Welt gebracht. Fast ein Jahr lang ist es im Bauch seiner Mutter herangewachsen

[17.08.2007]   mehr »

Spektakuläres Aquarien-Terrarienhaus im Zoo Schmiding geplant

Oberösterreich wird um eine Sensation reicher: nach der Errichtung eines großzügigen, naturnah gestalteten Lebensraumes für die österreichweit einzigen Gorillas hat der Zoo Schmiding nun ein neues Megaprojekt

[29.11.2004]   mehr »

Faultier im Zoo Schmiding

Hoch oben in den riesigen Bäumen im Tropenhaus des Zoo Schmiding (OÖ) kann man seit heute ein kurioses Wesen beobachten: Graubraunes zotteliges Fell, rotbraune Knopfaugen, nur zwei Zehen mit jeweils einer langen gebogenen Kralle und das überraschendste, die Kreatur hängt die ganze Zeit verkehrt herum auf einem Ast - eine optische Täuschung? – Nein, es handelt sich um Antje, Österreichs einziges Faultier

[28.09.2004]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...