powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos in Wien » Blumengärten Hirschstetten

Lämmer-Nachwuchs im Zoologischen Garten Hirschstetten

Zwei Walachenschaf-Babys in den Blumengärten Hirschstetten - Sonderführungen am 20. und 23. März


Walachenschafe
Der zoologische Garten in den Blumengärten Hirschstetten ist kurz vor Ostern nun um eine Attraktion reicher! Die seltene Walachenschafart hat Nachwuchs bekommen. Die Zwillinge, ein Männchen und ein Weibchen, sind die neuen Stars in den Blumengärten.

Auf wackeligen Beinen erkunden beide ihre Umgebung und betrachten mit ihren großen Kulleraugen neugierig die Welt. Walachenschafe sind eine seltene, alte Haustierrasse, von der es europaweit nur mehr ca. 150 Stk. gibt.

Mit der Nachzucht dieser Rasse will man im zoologischen Garten in Hirschstetten einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung dieser Tiere leisten.

Sonderführungen zu den beiden Walachenschafen

Die Betreuer der Schafe veranstalten am Donnerstag, den 20. März und Sonntag, den 23. März, jeweils um 11.00 und um 14.00 Uhr Sonderführungen zu den neuen Lieblingen der Besucher.

Die zoologische Abteilung in den Blumengärten Hirschstetten

Die jüngste Abteilung innerhalb der Blumengärten Hirschstetten hat es sich zum Ziel gesetzt, der Bevölkerung das Wechselspiel von Flora und Fauna näher zu bringen. Bei Führungen und Workshops lernen die TeilnehmerInnen, was jede/r zum Erhalt der heimischen Tierwelt beitragen kann.

Der Verantwortungsbereich der Mitarbeiter reicht weit über die Blumengärten Hirschstetten hinaus. Sie sind auch für die Tierhaltung im Donaupark, im Kurpark Oberlaa und Pötzleinsdorfer Schlosspark verantwortlich.

Das Artenschutzprogramm im zoologischen Garten

Unter der Leitung eines ausgebildeten Tierpflegers entwickelte sich der Zoologische Tiergarten weit über eine Tierschau hinaus, er träg auch aktiv zum Artenschutz bei.

Ein Pärchen der Habichtskauze, die in Österreich bereits als ausgestorben bezeichnet werden, sowie die einzige heimische Schildkrötenart Österreichs, die Europäische Sumpfschildkröte, sind Teil des Artenschutzprogramms.

Die jetzige Zwillingsgeburt bei den Walachenschafen ist eine schöne Bestätigung für die wertvolle Arbeit im Zoologischen Garten.

Blumengärten Hirschstetten
Quadenstraße 15, 1220 Wien
Tel.: 4000/42110
E-Mail: blumengarten@ma42.wien.gv.at
www.wien.gv.at/ma42/parks/bgh.htm

Erreichbarkeit: Buslinie 23A ab U1 Station Kagraner Platz bis Haltestelle Blumengärten.

 

Aktuelle Informationen aus Zoos

18.04.2016   Welterstnachzucht der Broadley‘s Plattechse   »
11.03.2016   10 Jahre Nashörner im Tiergarten Schönbrunn   »
06.11.2015   Panda Fu Bao ist auf dem Weg nach China   »
16.10.2015   Faultier-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn   »
28.06.2015   Luchs-Zwillinge im  Tiergarten Schönbrunn   »
14.06.2015   Sensationeller Erfolg: Nachzucht bei Eisvögeln im Alpenzoo Innsbruck   »
18.04.2015   Zoopräsident Lee Ehmke auf Besuch im Alpenzoo   »
20.01.2015   Tiergarten Schönbrunn führt ab sofort die Europäischen Erhaltungs-Zuchtprogramme (EEPs) für die Nördlichen und Südlichen Felsenpinguine   »
02.12.2014   Schönbrunner Giraffen in das Übergangsquartier übersiedelt   »
01.11.2014   Tiergarten Schönbrunn zeigt seltene Süßwasserfische   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2017 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...