powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos in Wien » Tiergarten Schönbrunn » Aquarien- und Terrarienhaus

Schildkröten-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn!

Jungtiere bei den Sumpfschildkröten und bei den Riesen-Erdschildkröten

In der Freianlage der heimischen Sumpfschildkröten wurden zum ersten Mal seit vielen Jahren Jungtiere entdeckt! Die drei kleinen Schildkröten hatten sich lange Zeit geschickt zwischen den Wasserpflanzen versteckt und sind quicklebendig.

Der Erfolg ist doppelt erfreulich, da der Tiergarten ja heuer in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Donauauen eine Kampagne zum Schutz der Nistplätze dieser Schildkröten gestartet hat. Über die Einkünfte durch Patenschaften soll sichergestellt werden, dass die kleinen Sumpfschildkröten in den Donauauen aus dem Ei schlüpfen können, ohne von Füchsen gefressen zu werden.

Eine Gelege-Patenschaft kostet hundert Euro – zu den Paten der ersten Stunde zählten das Wiener Forstamt und Tom Turbo-Autor Thomas Brezina.

 



Sumpfschildkröten

Seltenheit: Riesen-Erdschildkröten

Beinahe zeitgleich zu den Sumpfschildkröten sind vier Junge Riesen-Erdschildkröten zur Welt gekommen. Ihre Eltern wurden vor einigen Jahren behördlich beschlagnahmt und sind danach in Schönbrunn gelandet.

Sie hatten zuvor schon mehrmals im Terrarienhaus Eier gelegt, nun sind zum ersten Mal gesunde Junge daraus geschlüpft.

Die aus Südostasien stammenden Riesen-Erdschildkröten werden auf den internationalen Roten Listen als „gefährdet“ bezeichnet.

Die Europäischen Zoos führen für sie ein Zuchtbuch, in dem sämtliche Daten von allen in Europa gehaltenen Tieren erfasst werden.

Auf Basis dieser Angaben werden Empfehlungen für das Zusammenführen von Tieren und für die Zucht ausgegeben. Ziel: ein gesunder, sich selbst erhaltender Bestand.

www.zoovienna.at



Riesen-Erdschildkröte

 

Weitere Meldungen aus dem Tiergarten Schönbrunn

Welterstnachzucht der Broadley‘s Plattechse

Der Name „Platysaurus broadleyi“ klingt nach einem riesigen Dinosaurier, bezeichnet aber eine 20 cm kleine Echse, die im Tiergarten Schönbrunn für eine große Sensation gesorgt ha

[18.04.2016]   mehr »

10 Jahre Nashörner im Tiergarten Schönbrunn

Vor zehn Jahren wurde im Tiergarten Schönbrunn der Nashornpark eröffnet und die Panzernashörner Sundari und Jange sind in die 6.000 Quadratmeter große Anlage eingezogen

[11.03.2016]   mehr »

Panda Fu Bao ist auf dem Weg nach China

Der Tiergarten Schönbrunn musste sich am 6.11.2015 von Fu Bao trennen. Zu Mittag ist der mittlerweile 55 Kilogramm schwere Pandanachwuchs in die Transportkiste gestiegen – ganz entspannt und ohne zu zögern

[06.11.2015]   mehr »

Faultier-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn

Am 21. September 2015 ist im Tiergarten Schönbrunn ein Jungtier zur Welt gekommen

[16.10.2015]   mehr »

Luchs-Zwillinge im  Tiergarten Schönbrunn

Bereits am 5. Juni 2015 sind im Tiergarten Schönbrunn Luchs-Zwillinge zur Welt gekommen. Gesehen hatte sie bis jetzt allerdings nur ein Tierpfleger für wenige Minuten

[28.06.2015]   mehr »

Tiergarten Schönbrunn führt ab sofort die Europäischen Erhaltungs-Zuchtprogramme (EEPs) für die Nördlichen und Südlichen Felsenpinguine

Passend zum Penguin Awareness Day, der international auf die Bedrohung der Pinguine aufmerksam machen will, gibt es Neuigkeiten aus dem Tiergarten Schönbrunn. Der Tiergarten führt ab sofort die Europäischen Erhaltungszuchtprogramme (EEPs) für die Nördlichen und Südlichen Felsenpinguine

[20.01.2015]   mehr »

Schönbrunner Giraffen in das Übergangsquartier übersiedelt

Mit Jahresbeginn kann der Umbau des Giraffenhauses im Tiergarten Schönbrunn planmäßig starten. am 1. Dezember 2014 wurden die vier Giraffen in ihr Übergangsquartier in unmittelbarer Nähe des Zoos übersiedelt

[02.12.2014]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction