powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos in Wien » Tiergarten Schönbrunn » Elefanten-Haus

Neue Elefanten im Tiergarten Schönbrunn

Zwei Elefanten aus Deutschland sind am 2.12.2009 in den Elefantenpark des Tiergarten Schönbrunn eingezogen.


Die 17 Jahre alte Elefantenkuh Numbi ist mit ihrem Kalb Kibo vom Zoo Wuppertal nach Wien übersiedelt
Die 17 Jahre alte Elefantenkuh Numbi ist mit ihrem Kalb Kibo vom Zoo Wuppertal nach Wien übersiedelt. Nachdem Elefantenbulle Pambo seit Ende Oktober im Zoo Cabarceno in Spanien lebt, verstärken die beiden neuen Dickhäuter die Elefantengruppe in Schönbrunn.

In den ersten Tagen sind Numbi und Kibo von der Gruppe getrennt im Bullenbereich untergebracht und für die Besucher in der Außenanlage zu sehen. An die Herde werden sie langsam gewöhnt.

Die Elefantenfamilie des Tiergartens besteht neben den beiden Neuankömmlingen Numbi und Kibo aus den beiden Kühen Drumbo und Tonga und der sechsjährigen Mongu.

„Der kleine Elefantenbulle Kibo ist mit seinen vier Jahren ein optimaler Spielgefährte für unsere Mongu“, sagt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Bei den Elefanten leben Weibchen und Jungtiere in Gruppen zusammen, die von erfahrenen, älteren Elefantenkühen angeführt werden. Bullen leben als Halbwüchsige in Kleingruppen, erwachsene Bullen sind Einzelgänger.

Der Afrikanische Elefant ist das schwerste lebende Landsäugetier. Seine besonderen Kennzeichen sind die riesigen, für die Wärmeregulierung bedeutsamen Ohren sowie die zwei Greiffinger an der Rüsselspitze. Der Tiergarten Schönbrunn ist internationale Drehscheibe für diese gefährdete Tierart.

Denn: Der stellvertretende Direktor Harald Schwammer verwaltet seit Jänner 2009 das Zuchtbuch für Afrikanische Elefanten und entscheidet gemeinsam mit einem Komitee, welche Tiere in welchen Zoos zur Zucht zugelassen werden.

Der Tiergarten und der Verein der Freunde des Tiergarten Schönbrunn führen in Sri Lanka auch drei Artenschutzprojekte für Elefanten durch.

www.zoovienna.at

 

Weitere Meldungen

Elefanten im Tiergarten Schönbrunn sind Kürbisfans

Für die Elefanten im Tiergarten Schönbrunn sind Kürbisse Futter, aber auch Beschäftigung

[19.10.2011]   mehr »

Tiergarten Schönbrunn leitet das Europäische Erhaltungszuchtprogramms für Afrikanische Elefanten

Mit Jänner 2009 übernahm der Tiergarten Schönbrunn die Leitung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms für Afrikanische Elefanten

[19.02.2009]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction