powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus österreichischen Zoos
Zoos im Burgenland
Zoos in Kärnten
Zoos in Niederösterreich
Zoos in Oberösterreich
Zoos in Salzburg
Zoos in der Steiermark
Zoos in Tirol
Zoos in Vorarlberg
Zoos in Wien
Zoos in Europa
News aus österreichischen Zoos
Zoo-Bücher
Buchtipps zu österreichischen Zoos



Sie sind hier: » Startseite Zoos » Zoos » Zoos in Wien » Tiergarten Schönbrunn » Große Pandas

Österreichische Lotterien fördern Panda-Projekt weiterhin

Die Kooperation mit dem Tiergarten Schönbrunn läuft seit 2003 und wurde jetzt verlängert



Bekennender Panda-Fan: Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien
Seit 15 Jahren unterstützen die Österreichischen Lotterien den Tiergarten Schönbrunn, und dabei seit 2003 das Panda Projekt. Vor wenigen Tagen haben die Österreichischen Lotterien ihr Sponsorship verlängert und setzen damit eine langjährige, sehr erfolgreiche Partnerschaft fort.


"Als wir mit dem Panda Projekt begannen, ahnten wir noch nicht,  welchen Glücksgriff wir damit landen sollten. Ich freue mich sehr über den erfolgreichen Verlauf mit der Geburt des kleinen Fu Long als bisherigem Höhepunkt", strahlt Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien und bekennender Panda-Fan.

"Sponsoring gehört seit Gründung der Österreichischen Lotterien zur Unternehmenskultur. Wir unterstützen gesellschaftlich anerkannte und erwünschte Projekte in vielen Bereichen."

Auch Dr. Dagmar Schratter, Direktorin des Tiergarten Schönbrunn, freut sich über die Fortführung der Kooperation: "Wir unternehmen große Anstrengungen, Projekte für den Artenschutz, wie zum Beispiel das Projekt der großen Pandas, realisieren zu können. Ohne die langfristige Unterstützung durch treue Sponsoren wie die Österreichischen Lotterien wäre dies kaum möglich."

Österreich zählt seit 2003 zu jenen wenigen Ländern, denen die Volksrepublik China Große Pandas anvertraut. Im Zuge eines internationalen Forschungs- und Zuchtprojektes kamen damals zwei Pandas nach Schönbrunn. Die Bedeutung dieses Projekts liegt darin, den Großen Panda vom Aussterben zu bewahren.

Zum einen kann mit Hilfe der Einnahmen aus den hohen Besucherzahlen und mit Hilfe von Sponsoren aus der Wirtschaft der Schutz und die Erweiterung des Lebensraumes der Großen Pandas in China finanziell unterstützt werden.

Zum anderen kann der Tiergarten auch einen wichtigen Beitrag zur weiteren Erforschung der Fortpflanzungsbiologie dieser extrem einzelgängerisch lebenden Tiere leisten. Wie man sieht: höchst erfolgreich, denn mit Fu Long gelang die erste Geburt eines Pandas in Europa, die auf natürliche Weise zustande gekommen ist.

www.win2day.at

www.zoovienna.at

 

Weitere Meldungen aus dem Tiergarten Schönbrunn

Welterstnachzucht der Broadley‘s Plattechse

Der Name „Platysaurus broadleyi“ klingt nach einem riesigen Dinosaurier, bezeichnet aber eine 20 cm kleine Echse, die im Tiergarten Schönbrunn für eine große Sensation gesorgt ha

[18.04.2016]   mehr »

10 Jahre Nashörner im Tiergarten Schönbrunn

Vor zehn Jahren wurde im Tiergarten Schönbrunn der Nashornpark eröffnet und die Panzernashörner Sundari und Jange sind in die 6.000 Quadratmeter große Anlage eingezogen

[11.03.2016]   mehr »

Panda Fu Bao ist auf dem Weg nach China

Der Tiergarten Schönbrunn musste sich am 6.11.2015 von Fu Bao trennen. Zu Mittag ist der mittlerweile 55 Kilogramm schwere Pandanachwuchs in die Transportkiste gestiegen – ganz entspannt und ohne zu zögern

[06.11.2015]   mehr »

Faultier-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn

Am 21. September 2015 ist im Tiergarten Schönbrunn ein Jungtier zur Welt gekommen

[16.10.2015]   mehr »

Luchs-Zwillinge im  Tiergarten Schönbrunn

Bereits am 5. Juni 2015 sind im Tiergarten Schönbrunn Luchs-Zwillinge zur Welt gekommen. Gesehen hatte sie bis jetzt allerdings nur ein Tierpfleger für wenige Minuten

[28.06.2015]   mehr »

Tiergarten Schönbrunn führt ab sofort die Europäischen Erhaltungs-Zuchtprogramme (EEPs) für die Nördlichen und Südlichen Felsenpinguine

Passend zum Penguin Awareness Day, der international auf die Bedrohung der Pinguine aufmerksam machen will, gibt es Neuigkeiten aus dem Tiergarten Schönbrunn. Der Tiergarten führt ab sofort die Europäischen Erhaltungszuchtprogramme (EEPs) für die Nördlichen und Südlichen Felsenpinguine

[20.01.2015]   mehr »

Schönbrunner Giraffen in das Übergangsquartier übersiedelt

Mit Jahresbeginn kann der Umbau des Giraffenhauses im Tiergarten Schönbrunn planmäßig starten. am 1. Dezember 2014 wurden die vier Giraffen in ihr Übergangsquartier in unmittelbarer Nähe des Zoos übersiedelt

[02.12.2014]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction